Druckmessung Radschuh

Anwendungsmöglichkeiten

  • Ermittlung der passenden Komponenten Radschuh & Pedalsystem
  • optimale Einstellung der Pedalplatten
  • Analyse der Trettechnik (ggf. Verbesserung von Asymmetrien)
  • sinnvolles Instrument im professionellen Bikefitting
  • Anpassung von Fitting-Produkten (Shims, Wedges)
  • Anpassung von maßgefertigten Radsporteinlagen

Details

Mit dem Druckmesssystem GP CYCLE wird die plantare Druckbelastung im Radschuh dynamisch erfasst. Druckbilder liefern bisher nicht messbare Informationen über Belastungspunkte im Radschuh, die dabei helfen, den passenden Radschuh zu finden, Einstellungen am Verbindungspunkt Schuh–Pedal zu optimieren und den Fuß stabilisierende Radsport-Einlagen für den Radschuh auszuwählen oder individuell anzufertigen. Pro Fuß erfassen 32 Sensoren die Daten, die per Funk übertragen werden und somit völlige Bewegungsfreiheit garantieren.

Im Leistungssport bietet GP CYCLE die Chance, die auf die Kurbel wirkende Kraft zu jedem Zeitpunkt des Tretzyklus zu analysieren, um Asymmetrien im Rechts-Links-Vergleich festzustellen.

Highlights

  • Darstellung der Druckmesswerte als Farbcode oder 3-D-Druckgebirge
  • zeitliche Vor- und Rücklauffunktion der Druckmessung
  • Definition von beliebigen Fußzonen mit Anzeige der Maximalwerte und Abbildung von Kraftkurven
  • Farbausdruck der Druckmesswerte

Ausführlicher Report

Ein ausführlicher Report kann automatisch erzeugt werden, inklusive:

  • Druckverteilung über dem gesamten Fuß (links / rechts separat)
  • Maximaldruckpunkte für jede einzelne Fußzone
  • Lokalisierung der „Hot Spots“
  • Kraftwerte im Links-Rechts-Vergleich und für jede einzelne Fußzone
  • Bewegung des Kraftangriffspunkts (links / rechts separat)